Ich kenne Meine Rechte. Und Du?

Öffentlicher Raum / Kampagne "Stadt der KInder" 2018

135 Kinder im Alter von 3-10 Jahren aus Kindergärten, einem Kinderladen,

Grundschulen und einer Nachmittagseinrichtung in Sachsenhausen setzten sich

im Vorfeld bei dem Projekt „Ich kenne Meine Rechte. Und Du?“, welches an der Kampagne „Stadt der Kinder“ 2018 teilnahm intensiv mit den Kinderrechten und

im besonderen mit den Artikeln 13 und 17 auseinander und lernten diese teilweise  ganz neu kennen.

Im Anschluss gestalteten die Kinder mit diesem Input die Bahnunterführung Oppenheimer Landstraße - Richtung Moerfelder Landstraße in Sachsenhausen zu einer nachhaltigen „Infotafel für Kinderrechte“. Mit der Unterstützung und Zusage der Deutschen Bahn darf dieses Wandbild auf unbestimmte Zeit dort hängen bleiben. So können alle Anwohner*innen aus Sachsenhausen auf 172qm Wandlänge immer wieder nachlesen und werden da-durch auch immer wieder erinnert, dass Kinder Rechte haben und dass diese ein-zuhalten sind. Dieser so dunkle und gehweg-unfreundliche Ort wurde durch das Projekt „Ich kenne Meine Rechte. Und Du?“ und den Kindern aus Sachsenhausen, durch kreatives Agieren und Handeln, endlich zu einem hellen, bunten, freundlichen und einladenen Ort,

für immer verändert.

Ein weiterer Präsentationsort während der Kampagne war das Bibliothekszentrum in Sachsenhausen.
Hier gestalteten Schülerinnen und Schüler einer 3. Klasse der Textorschule

(Grundschule/ Sachsenhausen) einen Teil der Treppenverkleidung im großen Lesesaal und von Innen die Fensterscheiben des hinteren Veranstaltungraums. Durch die wunderbare und engagierte Unterstützung seitens der Leitung des Bibliothekszentrums Sachsenhausen (Herr Thomas Schweier) und des gesamten Bibliotheks-Team (Ansprechpartnerin: Frau Schwerdtfeger) durften die Werke noch eine Woche zusätzlich zum Kampagnenzeitraum dort präsentiert werden. Somit wurde das Bibliothekszentrum in Sachsenhausen für den Zeitraum vom 28.Mai 2018 bis 8.Juni 2018 zu einer riesigen, figürlichen „Infotafel für Kinderrechte“, wo Kinder und Erwachsene, wie auch beim Wandbild in der Bahnunterführung, nachlesen konnten und auch erinnert wurden, dass Kinder Rechte haben und

dass diese einzuhalten sind. Zusätzlich lag im Bibliothekszentrum ein selbst gestaltetes Booklet zum Anschauen und Durchlesen aus, in welchem Bilder und Texte der 3. Klasse der Textorschule, wie auch der Kinder eines Kinderladens

zusammengetragen waren.
Und zu guter Letzt hatten alle teilnehmenden Einrichtungen zugestimmt, dass an Fensterscheiben, an Schulhof- und Innenhofzäunen einzelne Werke der Kinder der jeweiligen Einrichtungen angebracht werden durften.

Bei der Textorschule hingen noch selbstbemalte Banner der AG Demokratie-Kids, mit Wünschen und Forderungen für Verbesserungen im Stadtteil Sachsenhausen, am Schulhofzaun. Zusätzlich kam noch das offizielle Kampagnenplakat der „Stadt der Kinder“ 2018 hinzu, so dass in Sachsenhausen ein kleiner feiner Infoparcours zwischen den Einrichtungen zum einen für die Kampagne „Stadt der Kinder“ 2018 im allgemeinen und zum anderen für das Einzelprojekt „Ich kenne Meine Rechte. Und Du?“ entstand.

Konzeptidee, Organisation, Durchführung - janinE maschinskY / projektmaschinE und Freunde

Kooperation: Herr. A. Strobel (Kinderbeauftragter von Sachsenhausen)

Förderung: Stadt Frankfurt der Magistrat // Frankfurter Kinderbüro // KFZ Referat // Copy Gigant

Kooperationen: Deutsche Bahn // Bibliothekszentrum Sachsenhausen